Monatsarchiv für April 2009

Bettini

Nachbarn

Letzte Gassirunde, so 21.00 Uhr. Es stehen einige Nachbarn auf der Straße. Nette und die, die sowieso nie grüßen. Wahrscheinlich ist das Gesprächthema sofort auf den humpelnden Hund gefallen. Laut wurde argumentiert das keiner die Hundehaufen weg macht und schon wieder zwei Häufchen vorm Grundstück liegen!  Ja, auch bei uns räumt keiner seine Häufchen weg. Hhm, wir haben das gleiche Problem.:twisted:
Aber wir räumen UNSERE Hundehaufen schon seit 13 Jahren weg, IHR NACHBARN.:shock:
Und wir haben Nachbarn mit denen sitzen wir gemütlich im Garten. Wir unterhalten/tratschen dabei nicht über irgendwelche Nachbarn. Wir sagen was zu sagen ist, in angemessener Form.:oops:
Wir werfen auch keine Schlüssel nach Katzen, oder geben in der 30 Zone noch mal Gas um die Katze zu erwischen.
Ich scheue mich nicht gegen Autos vorzugehen, um unschuldige Tiere zu retten. Denn auf dieser Straße laufen auch der Nachbarn Kinder!  :mad:
Roki- der sein offensives Frauchen zurückhalten muß!   
Bettini

Besuch bei Dr. Mauhs

Gestern war ich nun beim Doktor und was soll ich sagen. Gesucht und gesucht in dem Wuschelfell…

Wie von Zauberhand war das Knötchen verschwunden.  Der Doktor ist nett und ich habe gar keine Angst gehabt. War trotzdem froh wieder draussen zu sein. Mit  Antizeckenmittel im Schlepptau.

Hab dem Kater aber gesteckt das er nicht mit in den Urlaub fährt. Er wurde dort zur Pension angemeldet. Der Doktor hat sich an Beule erinnert!!!

Das ist der, der immer so energisch an der Tür steht und raus will. Habsch mir gleich gedacht das er sich nicht ordentlich benimmt.

JAja, nur die Besten fahr’n in den Westen!

Euer Roki

Bettini

Frauchen-Erschrecker

Nun ist alles wieder schön trocken und Frauchen hat mich mit der ollen Bürste massakriert, Ups was ist das? Eine Beule, links neben meinem Stumpf.

Gerötet, ist gut zu sehen. Ich hab aber kein Fieber und bin wie immer.

Frauchen muß also am Montag mit mir zum Doktor. Es ist das erste mal. Sonst waren wir immer bei Frau Dr. Blüthgen, leider ist sie im September verstorben. Aber den Herrn Dr. haben wir auch schon mal gesehen.  Mal sehen was er dazu sagt.

Euer Pustel-Roki

Bettini

KamiRoki 2

Frauchen denkt ja immer es passiert nix aufregendes, wenn wir Gassi gehen. Pah, hat die ’ne Ahnung. Warum nimmt sie die Fotoknipse nicht mit?  Sie war ja so entspannt das ich NICHT ins Wasser spring, dass auch gleich meine komplette Leine mit im Wasser war. Allerdings hab ich mich im Wasser schon amüsiert, ob sie wohl gleich nachspringt. Sah jedenfalls so aus. Und das verzweifelte Gesicht erst.

Nur der Entenbraten ist mir durch die Lappen gegangen. Frauchen,  hättest mir ruhig helfen können. So schön mit Spargel.

Wo ist mein Entenbraten?

 

Frisch gebadet, sauber, oder?

mein Füßchen

Können diese Augen Lügen ???      *Nieundnimmer*

Frauchen!

 

Während ich die tollsten Abenteuer erlebe, liegt der Kater gelangweilt zu Hause und pennt in der Sonne. Laaaangweiler.

Sonnenanbeter

 

Euer Frauchenerschrecker

Roki-derWassermann

BlauBaer

KamiRoki

Was riecht nach Teich, ist aber eigentlich wasserscheu und ist noch nass im Unterfell? Na…? Rischtisch: ROKI !

Am Spitzgrundteich, Frauchen steht nichtsahnend am Ufer, als ein hübscher Enterich 3m vom Ufer entfernt landet. Bevor Frauchen erschrocken sein kann oder irgend etwas unternehmen kann: SPRUNG… PLATSCH – der bisher immer total wasserscheue Roki versucht eine Ente zu haschen !

Frauchen kann es nicht glauben. Roki hat es bis ans Ufer geschafft, trotz des fehlenden Antriebs… Als mir die Geschichte brühwarm am Telefon serviert wurde konnte ich es nicht glauben und war ziemlich traurig, dass ich nicht dabei gewesen bin – an dem Tag, als Roki eine Wasserratte wurde….

BlauBaer

Cooles Frauchen

Gestern sind wir kurz vor dem einsetzenden Regen noch mal schnell in den nahen Spitzgrundwald aufgebrochen, durch den sich die Lockwitz ganz romantisch den Weg durchs Tal bahnt. Und wem laufen wir quasi vor die Pfoten? Einem jungen Setter-Mix… er war ganz ruhig, lief aber schnurstraks auf Roki zu. Und Herrchen hört nicht, lässt die Leine nicht los und provoziert damit, dass Roki in die Leine steigt. Naja, und dann: Leine los, „schnapp“ – „bell“ – „motz“ – der reife Herr bekam langsam Angst um seinen Schützling und hebt die Hand gegen Roki. „Grrrrrr“ antwortet Roki – da sind wir dazwischen gegangen: Frauchen total gelangweilt: „Roki – AUS, komm mit“ . Und Roki geht mit 😉

Vor einem Jahr war sie nicht so taff, aber jetzt hat sie den „Blick“ für die Situation und weiß die Situation zu moderieren. Das nächste Treffen wird ganz entspannt. Wieder ein Stück weiter.

Roki vertraut seinem Frauchen. Und Herrchen ist einfach nur stolz – auf seine Frau.

Bettini

Hundeschule bei Antje

Es war herrliches Wetter , das Hundefutter war alle und  wir hatten Zeit für die Hundeschule. Es waren schon viele da. Viel Jungrüden deren Namen ich nicht alle kannte. Aber die kleine Kira, die Jack Russel Hündin, die fesche, deren Namen weiß ich nun. So sieht sie aus wenn sie mal nix an mir auszusetzen hat.

Kira

Aber hier muß ich mich in acht nehmen.

2009_04_21-013

Kurzer Bick zum Frauchen: „Soll ich den fertig machen?“

2009_04_21-016

 

Aber ich muß mich ja auch mal umschauen wem ich noch nicht begrüßt hab.

 

Wahnsinn hier sind  8 ! Hunde auf dem Bild. Ein Gewusel.

Zählt mal schön.

Tommy war neu da. Ein sehr hübscher junger Schäferhund. Leider ist sein Herrchen gegangen,  bevor Frauchen ihm sagen konnte, dass er an seinen Erziehungsmethoden arbeiten muß. Wenn mein Frauchen das mit mir gemacht hätte, ich hätte mich gerächt.

Mach mal einer den Maulkorb ab.Büdde.

 

Einige Bilder sind sofort im Löschordner verschwunden,  denn Frauchen muß einfach mehr üben. Keine noch so tolle Kamera nützt etwas,  wenn der Finger nicht am Drücker ist.

Euer Foto-Roki

Bettini

Apropos

Suchbild

 

So schnell bin ich , das ich kaum zu sehen bin.

Bettini

2.Hundetreff 3(Nossen)

Und weiter gehts. Aus dem Wald raus hab ich erst mal Bentley gejagt.

Jagd

 

Der hatte aber dann die Nase gestrichen voll von mir: Lass mich endlich in RUH und rasier nicht immer meinen Arsch Hintern! Du bekommst nen Maulkorb, von mir „persönlich“!

Roooki!

So dem habsch es aber gezeigt. Elendiger Prolet, kannst dir nicht alles erlauben.

Ich kann verzeihen.

 

Schau mal Fuchur, ich kann auch auf drei Beinen stehn

Alez Hopp!.

Dann war unser Vormittag schon wieder vorbei und als wir heimkammen mußte ich Beule erst mal vorm Nachbars Kater beschützen. Der Jacob ritzt immer die Nase vom Beule.

Jacob

 

Aber ich hab mich schützend vor Beule gelegt. Bin ja schließlich der große Bruder.

Roki & Beule

 

Das wars von unserer Sonntagsrunde.

Euer Roki

Bettini

2.Hundetreff 2 (Nossen)

So nun geht es weiter. Erst mal „schnüffeln“ wer da ist. Riecht alles gut. Die Mädels sind schon vorgegangen

img_0051

Im Wald haben wir alle versucht die eine oder andere Übung zu machen. Als Bob davon hörte war er nicht mehr aufzuhalten.

img_0090-1

Isa hatte noch ein wenig überlegt, warum sie auf der Birke balancieren sollte

Isa übt lieber leckerchen verspeisen

Bentley ist schlichtweg entsetzt. WAAAS soll ich machen? Hilfe , Frauchen …

Das Entsetzen!

Ich zeige meinem Herrchen auch grad, wenn das richtige in der Hand, dann spring ich wie ein Reh.

Kameraführung 6, setzten.

 

Kurze Unterhaltung, was geht?  Beschwichtigung… alles gut, Roki.Roki & Bob

 

Morgen dann noch ein paar Bilder…

Euer Roki

Nächste Einträge »