Monatsarchiv für Juli 2009

Bettini

Jetzt hamse nen Knall…

Laute Musik… es donnern die 80er Jahre :grin: durch die gute Stube und die beiden Strippenzieher sind gut gelaunt.

Hoppeln lachend durch die Stube und sobald ich daneben steh… drehn die plötzlich ab.

He he, was macht ihr da? :shock: Ich krieg euch…. nicht immer abhaun…. ich glaub die  nenn’ es Tanzen.

Nee Leute, das ist mir jetzt zu anstrengend… da geh ich lieber in meine Koje und pass von dort auf wer sich nu zuerst das Tanzbein bricht….Ich glaub die werden (sind) verrückt.

 

Auch das noch…der Roki :roll:

Bettini

Gassirunde

Bei diesem Wetter geh ich immer gern in den Wald.  Manchmal muß ich Frauchen vorlassen, weil Ecken so unübersichtlich sind und lieber Frauchen vorgeht. Siehe da,  auf einem der Waldwege kommt ein Mann mit Hund. Hund so groß wie ich.

Frauchen fragt: Rüde? Verträglich?

Mann: Ja!

Also haben die beiden uns in Ruhe gelassen und wir haben uns in Ruhe beschnuppert und unterhalten was sonst noch so abgeht. Mein Frauchen hat Rookii gerufen und sofort bin ich hingeflitzt. Allerdings kann der Rüde auch sofort zu meinem Frauchen geflitzt. Ihr wurde warm…

Der nun allein da stehende Mann rief: Rocky, hierher!

Jetzt war ich etwas irritiert. Bin aber bei meinem Frauchen geblieben und mein neuer Freund rannte zu seinem herrchen….und  kam wieder  zurückgeflitzt.

Da ging zwei mal so.

Jetzt hatte das Herrchen von Rocky die Nase voll und kam zu uns gerannt und rief Lautstark: Rocky, komm jetzt!

Also da bin ich bellend auch entgegen gerannt: Ich bin der Roki und geh nur mit meinem Frauchen mit!  S0!

Frauchen hat aber mich sofort  ABgemahnt!

Solche  Verwechslungen aber auch. Rocky und Roki

Frauchen, was soll Hund da auch denken?

der Roki

Bettini

Was gibts neues…

Wir haben hohen Besuch aus der Schweiz. Sonst hat die Verwandtschaft hier geschlafen, aber wegen meiner Wenigkeit,  wurde sie in einer Ferienwohnung untergebracht. PFFFF, als wenn ich kleine Kinder fresse….

Aber riechen durfte ich schon mal am Nachwuchs der Familie. Frauchen dreht ja immer gleich durch wenn die kommen. ICH bin auch süß!

Ich bekomme, sobald alle das Haus verlassen,  ja Papprollen gepackt. Das sind alle möglichen Nascherein drin. Manchmal krümelt es doll.

Frauchen: Roki, hast Du in meinem Bett gefrühstückt?!

Roki: Frauchen, soll ich etwa mein Bett vollkrümeln? Ne ne.

 

Der Roki

Bettini

Dustiger Beule

Die kleine Wasserschüssel

Kannst ruhig auch mal Baden.

 

... und schmeckts?

Der Roki (Ich pass auf das ich der Wasserschüssel nicht zu nah komm.)

Bettini

Dresdner Hundetreff

Auto auf, Hund rein und dann musste ich mal wieder sagen, dass ich Null Bock hab auf Auto fahren. Aber die Leinenhalter hören nicht auf mich. Wenigstens war als wir ankamen schönster Sonnenschein. 😆 Da wichtigste haben wir aber zu Hause gelassen. Handtuch für Roki und Knipse. Jedenfalls waren schon viele Hunde da und es kamen noch gaaanz viel dazu.

Wir haben es geschafft: unsere persönliche  Premiere – Dresdner Hundetreff an der Elbe.

War sehr schön und ich bin gesauselt was das Zeug hielt.

 

Da ja auch einige kleine Hunde da waren, musste ich natürlich den Maulkorb tragen und das war gut so. Lange ist es gut gegangen und aus heiterem Himmel habsch ’nen Knall bekommen und einen kleinen Papillon (?) angemacht.:oops:

Und dann ist mir etwas passiert was meine Frauchen so noch nicht kannte. Todesmutig hat sich eine Hündin auf mich gestürzt und unmissverständlich gesagt: Lass das!

 

Ich konnte nix mehr erwidern. Frauchen hat sich erschocken und dachte meine Kehle ist durch. Nee nee, nicht mal ein Kratzer. Die hat es drauf, war kleiner als ich und hat den  Winzling beschützt.

Frauchen hat sich mit Herrchen unterhalten und überlegt diese Hündin zu adoptieren. Dann brauch ich nie wieder Maulkorb tragen und zu zweit ist so ein Hundeleben eh schöner.

Pffft,  ham die ’ne Ahnung, ich will meine Ruhe und keine durchgeknallten Weiber um mich rum.

Ob die mir nur Drohen?

Jedenfalls  brauch ich nun meine Ruhe, morgen könnt ihr allein zum Findlingspark fahren. Ich hab mein Laufpensum erfüllt. Meine Leinenhalter hoffen das ich was gelernt hab.

Soo, was’n?

 

Euer verkloppter Roki

 

PS: Kleiner Papillon: Alles OK ? Hab dich erschreckt, Sorry. Danke an Sinchen von meinen Leinenhaltern.  

Bettini

Das war ne Nacht…

es war viel zu warm, so das ich an Stellen gelegen habe die ich sonst nicht nutze. Mein Frauchen war auch sehr unruhig, irgendwann hat sie die Flucht ergriffen… obs am Kater lag, der sich unbedingt draussen wieder mal STARK MACHEN WOLLTE? Oder vielleicht doch an meinem  beharrlichen und raumgreifenden duftwolken lag? Soll ja auch schlafen, so wie Herchen der hat nix bemerkt. Naja irgendwann um 02:18 erschien sie wieder und natürlich hatte ich Mitleid und habe sie um 04:18 Uhr geweckt.

der brave Roki

BlauBaer

Fauchende Fahrradschläuche

Heute war es irgendwie anders: Mein Frauchen schläft lange und mein Herrchen geht ohne MICH aus dem Haus :neutral: …Grübl….grübl… Tierarzt? Tierpension? Was is’n los? – Rollentausch !

Früh war mein Frauchen mit mir durch die Hügel im Wald steigen… Hhmmm, aber sie war ziemlich schnell weg… Aber mein sonst so später Leinenhalter war ganz zeitig zu Haus :grin: 

Es ging an den nahen Teich und dann immer am Bach lang, schön kühl, immer ordentlich zu saufen und „Öktschen“, ähh Action ! Wir laufen so traumtanzend am Ufer entlang, als uns plötzlich zwei Fahrradschläuche anfauchen ! Echt ! Einer fiel in’s Wasser (war wohl die Luft raus) und einer wollte mir an die Nase – da bin’sch stehen geblieben und hab die Großklappe genau angeguckt :mrgreen: Wie Ihr sicher schon ahnt, waren es zwei vorlaute Ringelnattern, aber ordentlich groß – ca. 1,20m vielleicht auch ein bissel mehr. Mein Cheffe wollte unbedingt noch Bilder machen, aber die ollen Nattern wollten nicht warten… (Frauchen würde sagen: „In der Zeit bis Du endlich fotografierst, da hätte ich sie per Hand gemalt“)

Egal, wir haben dann noch zwei Dutzend Steine umgedreht, aber alle wurden nur von unbedeutenden Kreaturen bewohnt, die fanden mal nicht unsere Beachtung. Und dann kam wieder die: „Och der Arme! Was hatt‘ a denn gemacht??“ …Na das ist beim Fressen des Löwen passiert… (dat nervt)

Und Roki hat fast alles richtig gemacht mit dem dicken, kläffenden Dackel. Den Hang zum Vordrängeln muss er sich noch abgewöhnen, wenn ihn jemand anpöbelt.

Euer Roki,

der sich zu Weihnachten eine Flöte zum Schlangenbeschwören wünscht

Bettini

Frecher Beule

Komm doch hoch wenn Du kannst !

Komm doch hoch wenn Du kannst !

Na los Großer, komm spielen!

Pah, komm runter, wenn du kannst.

der RRRRRRoki

Bettini

Ich- der Alpha-

Ich weiß noch gar nicht wie ich’s schreiben soll, damit es auch der Leser versteht. Wird sicher etwas länger.

Die Frage ist: Wann soll  Mensch dazwischengehen, ab wann ist es eine Mobbingsituation unter Hunden?

Eigentlich bin ich in der Hunderunde beliebt, ich passe gut auf, das keiner der Rüden sich auf die jungen Mädels stürzt. Ich bin nämlich der, der das SAGEN hat. Das hat meine Trainerin gesagt.

 

Soweit, so gut. Einen Maulkorb trage ich, weil Menschen der Meinung sind, ich soll Reibereien anders als mit schnappen regeln. Das finden meine Menschen auch gut.

 

Nun ist die Situation folgende: Der Rüde Ungeduld bespringt immer wieder Mädels – das kann ich so nicht zulassen, mit Kommunikation komme ich nicht weit, weil sich junger Rüde Ungeduld immer hinter seinem oder auch anderen Menschen versteckt. Da werde ich sehr grantig dem Rüden Ungeduld gegenüber und dann werde ich weggezerrt.

 

Der Rüde Ungeduld benimmt sich sonst sehr höflich mir gegenüber. Beschwichtigt, lauft nicht an mir vorbei. Und überhaupt: sind keine Menschen in unserer Nähe, klappt alles super.

Da können wir auch nebeneinander laufen. Er passt genau auf, dass er sich richtig verhält.

 

Sind aber Menschen in der Nähe eskaliert die Situation mit mir und Rüde Ungeduld, aber nur wenn er aufreitet.

Bei allen anderen Rüden ist dieses Verhalten von mir aber so in Ordnung, wenn wir in unterschiedlicher Zusammensetzung laufen. Frauchenhalter rufen sofort nach mir, wenn mir entgeht das Rüden „Unfug“ treiben.

 

Warum denken jetzt die Menschen ich würde mobben? Ich hab doch gar keine Gelegenheit mit ihm mal Klartext zu reden. 

 

Wieso denken die Menschen, dass verstecken hinter Frauchen Ungeduld bedeutet Vertrauen zum Frauchen? Das darf nicht verletzt werden. Das findet mein Frauchen ja  auch. Nur Rüde Ungeduld versteckt sich hinter jedem der da grad rumsteht.  Was sind denn das für Regeln? Sonst gehen die Menschen immer auseinander, wenn zwei Hunde kommunizieren.

Meine Frauchen ist durcheinander, die Kommunikation ist durch den Maulkorb sowieso schwierig, aber ich habe ja auch noch meine Körpersprache und diese kann ich gut einsetzen.

Wie soll ich aber „reden“, wenn der andere jede Situation nutzt um sich hinter jemanden zu verkriechen? Sogar hinter meinem Herrchen? Das ist doch verhöhnen. Neneneeene,  lange Nase drehen.

Wer etwas nicht richtig macht, muss es doch auch gesagt bekommen. Wenn nicht von seinem Menschen, dann von mir. Auf der einen Seite bin ich ein Alpha und wir haben gelernt das ist richtig so und plötzlich gelten andere regeln. Der darf  Mädels bespringen, ist das nicht ein Privileg des Alpha?

 

Wieso dürfen Rüden immer poppen, wann sie wollen? Mädels sollen lernen sich zu wehren? Ist das im wahren Leben so?

 

Ja, ich hab ihm am Arsch gehangen, er hat sich nix draus gemacht. Ich hab den Maulkorb bekommen und Rüde Ungeduld darf machen was er will?

 

Vielleicht erzählt Ihr mir ja mal Eure Meinung dazu?

 

Euer Maulkorbpflichtiger und irritierter Roki

 

 

Bettini

Hülfeee…

…einen Tag scheint die Sonne und es sind mal  30° Grad, schon kommt Frauchen auf dumme Ideen. Erst mal hat sie frisches Wasser ins Becken gelassen, 2 Eimer heißes Wasser dazu, Badeshampoo, Handtücher und eine Schüssel um mich nass zu spritzen….
Rein hat sie mich irgendwie auch bekommen…Frauchen hat meinen Wassernapf mißbraucht und mich damit nass gemacht…. dann hab ich versucht das Becken leer zu saufen…hat mir aber zu lange gedauert und dann… binsch abgehauen und ganz wild durch den Garten gerast um das nasse wieder loszuwerden.
Puh ganz nass!
Während Frauchen sich lachend abtrocknet – denn ich habe ordentlich zurückgespritzt – versteck  ich mich ganz schnell.
img_1698
Seht ihr mich?
Weg bin ich, mein Lieblingsplatz.

 

So ein Tag. Morgen soll ja nochmal so schönes Wetter werden… Ich geh lieber noch mal saufen!

Euer Roki

Nächste Einträge »