Monatsarchiv für Februar 2010

Bettini

Großes Paket

Am Freitag hat es geklingelt und dann haben zwei! Männer ein großes schweres Paket gebracht.

Für mich? Nu…. habsch mir gleich gedacht. Kann ja nur für mich sein. Allerdings ausgepackt hat es dann Herrchen. War so unhandlich für mich.

Frauchen ! Du bist nachtragend! Hast mir nicht gesagt, dass die Gurte nicht zerbissen werden dürfen. Ich dachte es ist ein Wettbewerb und habe mir für wenige Sekunden ganz vieeel Mühe gegeben.

Was ist denn das? Futter drin? Geh ich mal schauen. Da wo Futter drin ist ist erst mal immer gut.

Könnt Ihr sehen mit was für Überzeugungsarbeit die beiden mich motivieren?

Es gibt nur noch Futter aus der Kiste…:cry:

Beule hat gleich ein Klageslied angestimmt als die Tür ins Schloß fiel.

Das kann ja hier heiter werden. 

Ich werde berichten. Mal sehen was mein Stefan dazu sagt.

Euer Roki

Bettini

Elchi

So liebe Joy, hab nicht deine Frage vergessen. Dem Elchi geht es gut. Hat sich mir angepasst. Wollte er so. War so mitfühlend. Roki hat fachmännisch umoperiert und Bein an gleicher Stelle amputiert. Alles gut verheilt.

Wird von mir regelmäßig durch die Bude geschleppt…muß noch lernen damit zu stehen…

der Chirurg-Roki

Update:

Ne du Joy, reden wollte der sowieso nicht viel :roll:.

Wir haben die Stimme an Finn  gegeben, der brauchte sie dringend.

:grin: der Roki

Bettini

Frühlingsgefühle

auf dem Weg nach Hause fährt Frauchen an den Moritzburger Wiesen vorbei. Die Sonne strahlt. Frauchen fühlt mindestens 20 Grad C und dachte sich, heute drehen wir ne große Runde über die Wiese.

Schon beim Parken waren tiefe matschige Spuren vom Auto zu sehen, die Reifen bekamen eine neue Farbe und überhaupt…die Sonne lacht.

Der Weg war für den Sauselhund, der sich endlich wieder richtig austoben konnte, gar kein Problem. Frauchen hat nach zwanzig metern …nur kurz… gedacht. Sch….  die Sonne lacht.

Wir haben den Spaziergang durchgezogen. Auf dem Rückweg haben wir uns gleich noch lieb bedankt, bei den Helfern unseres Wintermalheurs, mit Blumen und Süßes und bei der Gelegenheit unsere verlorene Leine wiedergefunden.

Die Sonne lacht. Das war sehr schön.

Das Frauchen dann zwei schwarze, pitschnasse Klumpen nach Hause getragen hat. Pffft……… die Sonne lacht !

Euer Roki

Bettini

Wir haben…

auch ein Herz für unseren unkastrierten Winterkater. Bald muß er wieder selbst Mäusel suchen, im Winter hat er im Schuppen Quartier und zu Fressen vor der Tür.


Der Beule

Bettini

Ich habe

den Frühling hier auch schon gesehen!

Da…Knospen…ganz viele

Ich weiß nicht wie es heißt, aber wenn es blüht sieht es sehr schön aus.

In der Zwischenzeit habe ich mal Frühlingsputz bei meinem Spielzeug gemacht.

Das war sehr anstrengend.

Frauchen… Das Schäfi wars ;-)

Euer Roki

 

Bettini

Meine Kiste

Na ihr habt euch schon gefragt wieso ich ne Kiste bekomme?  Kiste ist wichtig für mich. Da steht mein Fresschen drauf. Manchmal denk ich:  Hui hab doch aufgefressen, wieso riecht es da so lecker? Na in der Kiste ist manchmal was drin. Was zum Spielen, was zum Naschen, einfach was interssantes.

Alte Kiste:

Drum nun eine neue Kiste.

Meine Leinenhalter sind nämlich Versteckspieler.

Euer Roki

BlauBaer

Vielen, vielen Dank

…sagen Roki und seine Leinenhalter. Wie Ihr unschwer an der „langen Leitung“ erkennen könnt, ist dem sonst um kein Wort verlegenen BlauBaer nicht die richtige Formulierung zugeflogen, zumal wir nur mal das aufgeschrieben haben, was wir miteinander fast täglich austauschen – aber nie aufschreiben.

Da war er nun der Burzeltag, meine Leinenhalter haben in Erinnerungen geschwelgt, naja wie das eben so ist, wenn der Klapperstorch was bringt und niemand weiß wie’s großgezogen wird. Aber sie hatten ja viel Hilfe.

Seit es meinen Blog gibt, nehmen viele Menschen Anteil an meinen verwegenen Abenteuern und meinen Menschen tut es gut. Der Zuspruch, der Widerspruch, der Witz, die Freude, das Nachdenken, die Anteilnahme, die Mühe, der Spass, die Gedanken…

 Eben alles was so Menschen schreiben, die einfach mit „dabei“ sind. Man fühlt sich einfach gut.

Genauso gerne gehen wir aber auch mal anderswo stöbern. Mal müssen wir herzlich lachen und manchmal, kullert auch was aus dem Auge raus, oder wir sind nachdenklich.

Ihr seid fast alle fremd und doch so vertraut.

Wir haben manche Menschen nie gesehen und doch freuen wir uns, wenn in wir in Fotos, in der Art des Schreibens, der Kommunikation und des Wortwitzes ein bisschen staunen, wie bunt die Welt ist.

Der Alltag  lässt das nicht immer zu.

Habt alle rechtherzlichen Dank für die Glückwünsche und all das Schöne im vergangenen Jahr !

Blaubär sagte: Wenn wir Hundebegegnungen genauso selbstverständlich händeln, wie das Schalten beim Auto fahren, dann hat Stefan alles erreicht. Einige Dinge machen wir nach wie vor „planmäßig“ falsch, weil wir es nicht besser können.

Tja, trotzdem nocheinmal an alle unsere Wegbegleiter: Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung, Euren Beistand, Euren Beifall, Euer Vertrauen, ….

Roki, Beule und die Zweibeiner

 

Bettini

So,so Du Zausel!

wir haben also nicht aufgegeben…! Seit zwei Jahren hat sich unser Leben verändert. 

Wir stehen lieber zeitig auf und freuen uns, mit dem Verrückten ’ne schöne Runde zu drehen. 

Unsere zahlreichen Umbauten die da insbesondere waren:

  • Sonntags Bäume verpflanzt, damit Roki den Zaun und was dahinter läuft, nicht mehr sieht
  • Zum Nachbarn alles zugemacht, Herrchen sagt: „Wie im Knast“, Frauchen sagt: „Schöne Wände“,  Roki sagt : „Los Barney, dich erwisch‘ ich auch noch!“
  • Noch eine Zwischenzauntür – eine Schleuse sozusagen.
  • Alle Umbauten, und das waren nicht wenige, diente doch UNSERER Hausverschönerung 
  • Essbares wird sofort „aufgeräumt“ – dann muss sich keiner Sorgen machen.
  • Wenn des nachts der Jäger schiesst, gehst du zum Herrchen, denn du weißt, Frauchen braucht ihren Schönheitsschlaf
  • Herrchen liebt es, wenn dein warmer Atem sein Gesicht streift :razz:
  • Wir haben keine Hobbys die dir nicht auch gefallen: Herrchen bastelt zu Hause und wenn dann kommst du mit auf die Wiese
  • Nee, Frauchen hat keinen Konsumrausch: bloß noch in Geschäften wie Fressnapf, Zoo Plus , Heimtiershop, o. ä.
  • Frauchen hat sogar schon diverse Trainer umarmt:roll: – Menschen, die kannte sie vorher gar nicht, Herrchen auch:razz:
  • Wir können: Sitz, Platz, Halt, Kehrt, Ja, Nein, Schau, Pippi, Links, Rechts, Lauf, Sauseln, Pfeiffen, Nimm, Gib, Such,

Alles ist anders. Aber es ist schön.

Es ist ja nicht so, dass wir auf etwas verzichten müssten. Nee, wir bleiben lieber bei dir. Kann schon noch mal sein, dass wir dich nicht in den Urlaub mitnehmen können. Aber nur weil wir auf deine Gesundheit Rücksicht nehmen.

Herrchen hat mit Dir andere Sichtweisen kennen und schätzen gelernt. Probleme sind nicht mehr absolut und die Geduld ist noch ausgeprägter. Und er hat große Freude am gemeinsamen wachsen beim lösen der Problemchen, die „spezielle“ Charaktere so mit sich bringen. Und Du bist nicht mehr der Roki der vor zwei Jahren hier ankam und bestimmt voller Zweifel sein neues Heim kennenlernte. Aber Herrchen hat sich auch verändert, regelmäßig geht ein „Licht auf“ – verbunden mit einem „Ach so einfach ist das…“.

Unsere Freunde verstehen uns nicht mehr, wegen dir. Naja, wir haben viele neue Leute gefunden im Leben und im Blog.

Es wäre schon schön wenn du etwas umgänglicher wärst, aber wir wissen nicht ob bald oder in wieviel Jahren wir das alte Leben zurück haben werden

Wollen wir das dann noch haben?

Aber heute wissen wir eins! Du bist bei uns und unsere Welt ist in Ordnung!

Wer weiß schon wie alt du bist? Wir nicht und du sagst es nicht. Anzunehmen ist 9.

Heute wünschen wir uns Gesundheit für Dich und noch viele schöne gemeinsame Jahre. Vieleicht schaffen wir es in diesem Jahr unser Ziel, an anderen Hunden vorbeizukommen.

Sonst können wir uns den Wunsch ja beim nächsten Geburtstag erfüllen.;-)

 Alles Gute zum Geburtstag, kleines Ungeheuer Roki! 

von Menschen, denen du ans Herz gewachen bist….Blaubär & Bettini

 

 

Bettini

Sonntag Früh

Wir lieben es, den noch unberührten Tag zu begrüßen. Als erste dort zu sein, wo Stunden später sich viele Spaziergänger tummeln.

Den Vogelgezwitscher zuzuhören, tief inhalieren, entspannen und einfach mal ne Stunde Urlaub machen.

Heute war auch Frau Sonne da und es war wunderschön.

Beim Wolfsdenkmal, hier wurde der letzte Wolf in Sachsen erlegt.

Da habe ich mich lieber versteckt. Von oben und so dunkel…nicht mein Typ.

Mit ein paar Sonnenstrahlen sieht doch die Welt ganz nett aus.

Jepp Herrchen, ich pass auf was du sagst.

Das ich an der Schleppleine unterwegs bin ist manchmal doof …aber den Hasen hat es vor mir gerettet  :lol:.

Heh ihr zwei, jetzt bin ich aber müde. Nach Hause bitte.

Euer Roki

Bettini

Der hat och keene Ahnung…

…und ich dachte immer: Das kann Herrchen aus dem linken Ärmel schütteln… Kann er nicht! Was er nicht kann??

Na den Beitrag http://www.zottel-roki.de/2010/02/02/lieber-stefan-unser-hundelehrer/ nach oben holen im Block, damit die neuen Bilder vom Stefan zu sehen sind! Naja, vielleicht gehts auch so.

Der IT-enttäuschte Roki

Nächste Einträge »