Monatsarchiv für März 2010

Bettini

Autobox

Das üben mit der Box geht ja nun schon ziemlich lange. Einer der Junioren waren zu Besuch und hat gepetzt.

Nr. 1: Roki sagt keinen Ton wenn ihr geht!

Nr. 2: Der liegt am Tag  in der Box und pennt!

Die beiden wollten es gar nicht glauben :lol:  Ja, ich habe mich total angefreundet mit der Box.

Naja und meinem Frauchen habe ich es dann auch mal gezeigt, wie ich mir meine rote Decke zurecht wusel um dann auf dem Haufen zu ruhen. Ich denke Frauchen hat sich rießig gefreut.

Um den Tag heute noch perfekt zu machen, hat dann Stefan den nächsten Schritt eingeläutet. Die Box in das Auto und mich auch. War alles wunderbar. Eine Ehrenrunde gedreht….:razz:

Stefan, mit dir sind meine Leinenhalter gut beraten, alles klappt super gut. Daaaanke!

Den kann ich einfach nur drittlieb haben….

 

So sieht ein Hund aus der seine Leute glücklich macht!

Euer Roki

Bettini

Feierabend

Roookiii……Blaaaaubaaaaer……

Wir haben Feierabend!

Bring uns doch mal ein Erdbeerbier und ein Schweinsohr, bitte.

Euer Roki

 

Bettini

Malerei

Duhuu… Frauchen….

….Ja, Roki

DAS MIR DER KATER AN MEIN NEUES BETTCHEN NICHT SEINE HAARE DRANSCHMIERT….:roll:

Weg da Beule -Frisch gestrichen!

Euer Roki

Bettini

weiter gehts…

Heute morgen war ich total müde….Herrchen lass mich hier bloß weiterschlafen…

Als ich augeschlafen habe war mein Frauchen voller Tatendrang…. wahrscheinlich hat das WE noch nicht gereicht!

Ab nach Moritzburg…in die Sonne…

Da haben wir diesen Artgenossen getroffen, der sehr gut hündisch konnte… Frauchen hat genau beobachtet.

Übrigens auch ein Rüde. Wir haben so getan als wenn der andere nicht da wär.

Und Frauchen guckt….und guckt….und guckt….die Füße wurden immer schwerer….

Tja Frauchen…zum Schlammbaden zieht man aber die Schuhe aus!

Dann war da noch so eine komische Idee vom pösen Frauchen….Sie meint das muss sein….

Halb  ist es geschafft…naja für Katzenfutter tue ich fast alles….sogar still halten. Bin mal gespannt was Herrchen dann zu dir sagt…

Der fällt aus allen Wolken. Ich bekomme bestimmt ’ne Zusatzration Mitleid…wenns genauso gut schmeckt wie das Katzenfutter ist es genehmigt.

Euer Roki

PS vom Herrchen: Ja, als ich nach Haus kam saß Roki im Terassenfenster und sprach mit seinen Augen: „Sieh, was Frauchen aus mir gemacht hat…“  Nun, das gibt einen extra Büchse Mitleid – natürlich zum Fressen 😉 Wir überlegen noch: Wild, frisches Geflügel…

Bettini

Frühling

…nun ist er da. Der Frühling. Die Amseln tragen ihre Hahnenkämpfe aus. Beim Flieder sind die Kospen aufgeplatzt, so das schon das erste Grün zu sehen ist, ein Schwanenpaar ist auf dem Teich gelandet und meine Leinenhalter sind beim Frühjahrsputz. Bedeutet ein Zimmer wurde vorgerichtet und hat neuen Belag erhalten. Für mich ist das nichts. Diese Sauerei. Erst mal wurde alles nass gespritzt und die Tapete abgeweicht. Leim anrühren, Tapete zuschneiden, Leim an die Wand, überlegen wo die gestreifte Tapete hin soll.

Da hab ich mich doch lieber ausgeruht.

Frauchen hat nach neuen Möbeln gesucht. Hat sich dann doch entschieden alte Möbel neu anzustreichen. Das neue Zimmer ist für mich, Beule und Frauchen.

Frauchen hat dunkelrote Tapete für Stellen die tierfreundlich sein müssen.

Hier beobachten wir wie Herrchen mit dem Laminat verzweifelt. Jetzt müssen wir drei überlegen wo was hingestellt wird.

Wenn es fertig ist, dann zeig ich euch wie es geworden ist. Versprochen.

Euer Roki

 

 

Bettini

Für David II

so ist es im Leben….. es sind diese kleinen Dinge, die das Herz erwärmen.

Eure  Rokis

Bettini

Für David

Es gibt so Tage, die streicht man gern aus dem Leben. Frauchen ist sich sooo sicher….und wird mal wieder eines anderen belehrt.

Ganz gemütlich sind wir unterwegs und machen dabei so unsere Übungen. Gut gelaut. Da vorn kommt ein Hund entgegen.  Mist….ohne Leine!  Ach das ist ja David,  den kennen wir gut. Schon oft waren wir gemeinsam unterwegs. Das Frauchen von David kennen wir auch gut. Denn David war ja manchmal schwer verliebt in Maxi..und stand schon mal vor dem Gartentor, mit der bitte um Einlass 😆

Also Leine fallengelassen und sich auf das Davidfrauchen konzentriert.  Kurz war da noch die Überlegung das da fremde Menschen stehen, ein Auto und dadurch irgendwie eng. Eng ist immer nicht gut bei Roki. Dinge, die sonst nie da sind.

Plötzlich keift es und Roki hat den kleinen David in der mache. Die Männer sehen es als Spass, dass David’s Frauchen kann mir sowieso nicht helfen, denn sie ist ja in den 80-ziger. Also muß ich irgendwie meinen Hund dazubringen den kleinen David in Ruhe zu lassen.  Es ist dann auch gelungen. Roki an den Zaun gebunden und erst mal David gecheckt. Der schien in Ordnung. Das wir beide einen gehörigen Schreck hatten…

Am Abend ist dann Herrchen noch mal zu David. Den hatte die Tierärztin doch lieber mitgenommen. Hatte ein Loch hinter dem Ohr. Mußte Antibiotika nehmen und eine Nacht beim Tierarzt schlafen.

Die Schuldfrage nahm das Davidfrauchen auf sich, da er ohne Leine lief. Sie machte sich noch Sorgen um unseren Rabauken.

Irgendwie dachten wir uns. So einfach ist das nicht. Wir haben überlegt, wie können wir das erlebte für diese nette Frau etwas ertäglicher machen.  Wir winken uns nun nur noch von weitem zu… Schade.

Drum etwas für das Davidfrauchen:

Ein kleiner Dank.  Auf weiterhin gute Nachbarschaft.

die Roki’s

Bettini

Kekse

Frauchen war vor langer Zeit mal in Dresden und hat sich den neuen Einkaufstempel angeschaut. Sie sagt, den braucht sie nicht und so richtig ‚was gefunden hat sie auch nichts. Frauchen ist nämlich die Herausforderung für alle Verkäufer.

Verkäufer: „Was kann ich für Sie tun?“

Frauchen: „Schuhe in Gr.35 bitte!“

Verkäufer: „Oh, tut mir leid, da haben wir nichts da!“

So oder ähnlich laufen alle Gespräche ab. Aber sehr schön eingerichtet fand sie im Kellergeschoss eine Bäckerei. Eine Schaubäckerei – nur für Kekse. Ein Kindertraum, mit vielen alten Backgerätschaften dekoriert. Und ein Regal voll mit Leckkerein für Vierbeiner. Das fand Frauchen mal ’ne gute Idee.

Herrchen nascht Schokolade, Frauchen Nüsse und Roki einen Keks. So gemütlich sind unsere Abendstunden.

Beule nascht Gras. Den hätte ich doch fast vergessen.

Euer Roki

 

Bettini

8. Elbehundetreffen Teil 2

Es waren ganz schön viel Rhodesian Ridgeback da. Schaut mal wie die toben können.

Euer Roki

Bettini

Großes Paket II

Ihr wollt wissen was es damit auf sich hat? Ganz einfach… wenn Frauchen sagt,  ich schieß dich zum Mond…dann ist das meine Raumkapsel.

Nee,nee. Ich habe einfach den totalen Streß im Auto. Nur wenn wir auf der Autobahn sind, leg ich mich entspannt hin. Ich stehe immer im Kofferraum und pass genau auf wo es hingeht. Ausserdem gefällt mir es nicht so allein da hinten. Drum muß ich auch immer jaulen. Einmal haben sie getestet mich im Auto zu lassen. Da habe ich versucht meinen Bauchgurt durchzubeissen und nach vorn zu steigen. Fast hätte ich mich so erhängt. Ich könnte viel öfter mit den Leinenhaltern mit, wenn das leidige Problem nicht wär. Bald fahren wir zum Seminar und da kann es sein, dass ich in der Box mal warten muß. Die Box bietet für mich und die Leinenhalter Sicherheit. Noch üben wir. Stefan war da und hat uns wertvolle Hinweise gegeben. Ich lerne diese Box lieben.:lol:

Vor lauter Wut habe ich schon drei Gurte zerbissen.

Ich habe dafür zwei Monate Zeit. Das sollte reichen.

Wisst ihr, ich will eigentlich in die Box. Da liegen tolle Sachen drin…Wiener…Schinkenstückchen…Käse…

und ich komme nicht ran. Die Tür ist zu. Wenn ich drin bin, dann liege ich brav und ab und zu fliegen genauso  schöne Sachen rein. Also Box ist schon nicht schlecht. Meine Leinenhalter tun alles damit ich sauer bin wenn ich da raus muß.:mrgreen:

Euer Roki

Nächste Einträge »