Monatsarchiv für April 2010

Bettini

Winzer- ein ganzer Kerl

Die einen haben einen Schrebergarten … der Junior seit gestern einen Weinberg!

600m² nennt er nun sein eigen und da war schnelle Hilfe angesagt. Durch Krankheit des Vorbesitzers stehen die Reben nun schon zu lange und mit reichlich Trieben die gekürzt werden müssen.

Begüßung sah erst mal so aus: Hallo Frau Weinbergschnecke!

Frauchen hat es noch nie gemacht… der Junior ist Winzer.

Sieht gar nicht so viel aus. Ist ja auch nicht alles.

 

Die unteren Reben gehören dem Nachbarn und der ist fertig. Die Reben hätten schon vor vier Wochen geschnitten,angebunden und mit Pflanzenschutz behandelt werden müssen. All das lange „Gestrüpp“ muß also runter.

Meine Hand gehört mir jetzt nicht mehr…die Ästchen wurden auch gleich kleingeschnitten…die Wasserblasen immer größer…:evil:

Aber Spass hat es doch gemacht.

Das ist Casper, den haben wir heute kennengelernt und auch gleich den Apfel geteilt.

Mal ehrlich, wie soll ich erkennen welche zwei Zweige stehen bleiben dürfen?

Das wird auf jeden Fall so belassen!

Als Frauchen endlich Heim kam, habe ich diese beiden besucht.  Haben mich noch nicht entdeckt.;-)

Euer Roki

 

BlauBaer

Hallo ?? Wo seid Ihr ?!!

Also ehrlich: Niemand muss studieren um zu sehen das hier keine(r ) Beiträge schreibt! Also, so geht es einfach nicht – schließlich bieten wir mit unserer Anwesenheit genügend Themen für Beiträge. Und wenn ihr unbedingt im Mittelpunkt stehen wollt, dann schreibt doch wenigstens von Euch !

   Die vernachlässigten Beule & Roki

  

Ach lieber Roki, wir vergessen Euch doch nicht, nur ein bissel gestresst: Geburtstage der besonders runden Art (einmal 50. und ein 70.) waren schon mal die ersten Zeitfresser. Und deshalb war ja Euer „Spezialbetreuer“ da: der Junior, den ihr Beide sehr liebt, hat Euch am Wochenende betreut – naja und das da mal nicht fotografiert wurde ist ja nun wirklich kein Beinbruch. Und dann baut Herrchen ja noch sein olles Arbeitszimmer um und macht einen riesen Wind um das bissel Geschraube…

Lauter Pakete kamen in den letzten Tagen und ihr habt immer gedacht: Jetzt kommen die „Riesen-Fresspakete“ – denkste, Maschinen, Werkzeuge, Holz (der Olle hat doch genug Bretter vor dem Kopp :lol:) und lauter anderes Unnützes für Euch. Trotzdem hast Du doch eine wichtige Aufgabe Roki: Du musst den Garten und den Kater bewachen.

 

 

Beule hat wieder auf seine „Freund“, den Nachbarskater Jakob gewartet…

 

 

Und sei ehrlich: die Belohnung fandest Du doch auch gut, oder?

 

 

 

 

Und dann haben wir noch dieses Wesen im Garten entdeckt: erst hat es sich tot gestellt, ist dann wie von Zauberhand los gekrabbelt und weggeflogen…eine Wollschwebe – Danke für den Tipp von Benni auf Wurschti’s Seite… :smile:

 

Bettini

Vergiss nicht

Menschen,Tiere, Situationen streifen unseren Weg. Man geht vorüber, das Auge streift eine Situation … vergessen.

 Manchmal lernen wir etwas mehr kennen. Durch Erzählen, gemeinsame Erlebnisse oder Verbundenheit, durch selbst erlebtes.

Ich kenne kraftstrotzende Rosen mit Dornen…die sie verloren haben, durch was auch immer. Ich helfe die Dornen wieder zurückzubringen. Das Selbstwertgefühl wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

Heute war ich bei einer jungen Frau deren Kraft mich fasziniert. Sie hat drei Kinder und hat nach der Geburt der Zwillinge angefangen zu studieren. Ich habe sie auf Arbeit kennengelernt. Finanzierung zum Studium.  Ihr ist nie etwas unmöglich, nie etwas zuviel, nie ist etwas nicht zu schaffen, immer einsatzbereit, ruht immer in sich und gibt in ihrer Ruhe, anderen Kraft und Zuversicht.

Für mich ist es Glück sie zu kennen. 

Heute habe ich sie im Krankenhaus besucht, dort erholt sie sich nach einer schweren Operation.

Wir haben uns etwas gegeben. Ein Stück Zeit, Zuhören, Lachen, Freundschaft, Hoffnung. Jetzt geht es mir besser. Weil ich weiß, dass es ihr besser geht.

Ich werde immer wieder Gast auf ihrem Weg sein.

Bettini

Kasperstunde

Frauchen blödelt rum.

Na da bin ich doch dabei.:razz:

der Roki

Bettini

Diskussion

Frauchen: Ja, ich ärgere mich!

Roki: Du hast doch  gelernt, wie  wir an anderen Hunden angeleint vorbei gehen.

Frauchen: Ja, das habe ich. Ich gebe zu, versagt zu haben. Halte mal die Bälle flach.

Roki: Du warst an der falschen Seite. Du hast nicht mit mir geredet. Hast dich nicht auf mich Konzentriert.

Frauchen: Na ja, war heute nicht mein Tag!

Roki: Du hast nicht meine Hundtasche mitgenommen. Du weist doch genau wie es geht! Das sage ich Stefan! Du behandelst mich falsch!

Frauchen: Wehe,  wegen einmal wirste nicht petzen!

Roki: Nein, mach ich nicht! Habe dich doch lieb!

Roki- morgen zeige ich Frauchen wie es richtig geht!

Bettini

Schon wieder Sonntag

Nein, wir sind nicht schreibfaul. Aber die Gartenarbeit tut sich nicht von allein. Endlos lange Spaziergänge müssen in der Woche auch sein und dann ist der Tag schon wieder rum.

Gestern morgen zeitig in der Nassau bin ich pitschnass geworden vom Morgentau. Aber soooo schön war es.

Ihr seht es schon? Frauchen hat die Schere angesetzt. Rigoros. Bin nicht unzufrieden. Hab noch bisschen Fell und nicht nackig :razz:.

Hallo ihr beiden: „Es ist schön hier!“

Diesen Begleiter hat nur Herrchen gesehen. Ist ganz doll rangezoomt.

Der Beule versteckt sich…warum?

Weil er heimlich telefoniert!

Euer Roki

Bettini

Sonntag nachmittag

Ohne Worte.

 So lieben wir das.

Euer Roki

Bettini

kerze-0151.gif von 123gif.de

Für Bennet

Bettini

Frohe Ostern 3

Unser Basteltag ist nur vorbei und irgendwie waren wir diesmal mehr mit Schwatzen beschäftigt. Worüber?

Der Ergebniskorb findet einen

stillen Bewunderer

Allerdings eins können wir mit Sicherheit sagen: Zu solchen Ergebnissen sind wir nicht zu gebrauchen. Das ist einfach höhere Kunst!

Ein verziertes Gänseei.

die Rokis

 

Bettini

Frohe Ostern 2

Diese lieben Zeilen läuteten Frauchens Kurzurlaub ein. Was da wohl drin ist? Scheinbar haben beide einen Verbündeten.

Danke, liebe H.B. Wir haben uns rießig gefreut. Das findet nun im täglichen Leben Anwendung.

die Rokis

Nächste Einträge »