BlauBaer

Abschied

Nie lassen wir Dich im Stich, ganz fest nehmen wir Dich auch auf diesem Weg in den Arm, zu Hause bei all denen die Du liebst.

Ein großes Herz hat aufgehört zu schlagen: Heute ist Roki gegen 13 Uhr über die Regenbogenbrücke gegangen. Eine lange Reise geht damit zu Ende, die uns als Familie sehr geprägt hat. Wir sind sehr dankbar für diese Zeit und haben viel gelernt, nicht nur über unseren dreibeinigen Freund, sondern auch über uns.

Wir haben Dich so genommen wie Du warst und Du hast uns akzeptiert, mit all unseren Schwächen. Wir hatten einen brillanten Hund, uns gegenseitig eine wunderbare Zeit bescheert, mit allen Höhen und Tiefen. Keine Sekunde bereuen wir oder stellen dies in Frage. Mit den vielen Tränen können wir die ganzen Geschichten aufschreiben die wir gemeinsam erlebten.

Nachdem Roki innerhalb weniger Tage so schwach geworden war das er nicht mehr stehen, sich nur schwer entleeren und nur noch im liegen fressen konnte, haben wir uns für Hilfe und Erlösung entschieden.

1-IMG_4282

 

2-IMG_4302

In Gedenken an Dich Roki,

Luigi, Beule, Bettina & Uwe und all die Anderen, deren Herz auch ganz schwer wird

8 Kommentare zu “Abschied”

  1. Trudyam 14.07.2015 um 16:40

    Gute Reise lieber Roki
    Du warst ein lieber,sympathischer Hund und hast für interessante Geschichten gesorgt. Hundeleben sind so kurz, immer wieder müssen wir so traurig Abschied nehmen. Im Hundehimmel wirst du viele Blog-Hunde treffenn, auch unsere liebe Hayka.
    Trost für deine Menschen, es geht dir prima, da wo du jetzt bist.
    Liebe Grüsse
    Trudy

  2. Emmaam 14.07.2015 um 22:06

    Oh nein, das ist ja furchtbar. So viele Blog-Hunde haben uns dieses Jahr schon verlassen. Das ist so traurig. Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. Fühlt euch gedrückt.
    Traurige Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

  3. Die M.am 14.07.2015 um 23:46

    Schock…!
    Zu plötzlich und vermutlich unvorbereitet schnell für euch, fühlen wir auf`s Tiefste mit euch.
    Vielleicht gibt es ja diese Himmel für unsere Hunde – denn wen, dann freuen sich Yukon und Kimba dort über Roki. Zu erzählen gibt es viel…

    momentan tut es nur weh – dachten wir doch, so schnell gibt es jetzt bitte keine schlechten Nachrichten mehr…

    Fühlt euch umarmt & gedrückt – ihr wart das BESTE was ihm in seinem Leben nur „passieren“ konnte! Ich persönlich habe seine EHRLICHKEIT mir gegenüber sehr geschätzt!!! Sie sind selten, diese Art Hunde. Danke an euch!

    liebe Grüße

  4. Uweam 15.07.2015 um 06:22

    Vielen Dank für Eure Anteilnahme. Es fühlt sich so unwirklich an, die täglichen Abläufe sind komisch.

    Uwe

  5. Jérômeam 15.07.2015 um 10:23

    Ich finde gerade nicht die Worte – so viel zu sagen, und doch so sprachlos…ich denke gerade an den Tag zurück, an dem ihr mich und Roki zum ersten Mal allein gelassen habt – und dachtet, dass einer von beiden den Tag nicht übersteht.

    Ihr habt einen Hund aufgenommen, der wegen seines Handicaps nicht von Menschen akzeptiert wurde und der auch schwierig war – und ich fand es großartig und toll, dass ihr ihn euch angenommen habt – egal wie schwer es manchmal war.

    Ihr habt ihm ein tolles Leben beschert und ich weiss, dass Roki dafür dankbar ist – man hat es gesehen.

    Er hat sich ein Ehrenplatz in unseren Herzen verdient!

    In Trauer um Roki und euren Verlust

    Jérôme & Lisaa

  6. Joy und Richelieuam 15.07.2015 um 10:38

    wir sind geschockt und natürlich fließen die Tränen 🙁
    Roki, der uns so lange immer so schöne Geschichten beschert hat. Roki, der euch über alles gefordert hat, wovon ihr so viel berichtet habt, was uns auch so viel Lern- und Denkmaterial geliefert hat. Der wundervolle Roki musste gehen 🙁
    Die Lücke in eurem Leben mögen wir uns im Moment kaum vorstellen, fließen dann doch gleich wieder die Tränen. Jeder von uns Hundeliebhabern möchte diesen Moment möglichst nie erleben – und doch kommt er unaufhaltsam.
    Ihr Lieben, wir und viele andere Blogfreunde, sind fest in Gedanken bei euch und trauern um den feinen Herrn Roki. Möge er gute Freunde auf der anderen Seite finden.
    Ganz liebe und tränenreiche Grüße
    von Siggi und Stefan nebst ihren Pelzträgern

  7. Isiam 15.07.2015 um 11:02

    Auch bei mir fließen die Tränen, und ich kann gar nicht richtig sehen beim Schreiben.
    Die richtigen Worte findet man eh nie.
    Ihr wart aber die RICHTIGEN Leute für Roki, und habt es auch richtig gemacht, und ihn nun rechtzeitig „losgelassen“.
    Er ist ja nicht weg, er ist nur vorausgegangen….
    Ich trauere mit Euch, und wünsche Euch ganz viel Kraft, bald wieder in ein normales Leben zurückzufinden.
    Traurige Grüße Heidi mit traurigen Wuffis von Isi

  8. Blinde Simulantin & Seh-Hund Donnaam 20.07.2015 um 07:00

    Ihr lieben

    Es tut mir unendlich leid ! Fühlt euch gedrückt ! Mir fehlen gerade etwas die Worte . Ich habe mich extrem erschrocken das du nur mit Luigi unterschrieben hast . Wir sind zuzeit in Urlaub . Ich hab eine schlechte Interbetverbindung , das laden der Seiten dauert ewig , ich bekomme gerade nicht viel von der Bloggerwelt mit.
    Roki ist mir im Laufe der Jahre sehr ans Herz gewachsen. Vielleicht gerade auch , weil es nicht immer einfach war.
    Roki hätte keine bessere Familie finden können.
    Ich fand immer toll wieviel Geduld ihr hattet und alles durchgehalten habt.
    Rest in peace lieber Roki und Grüss mir die Emma und die Diva
    Ganz liebe Grüsse sendet
    euch Anja

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben