Monatsarchiv für August 2015

BlauBaer

Veränderung

Nach 6 Wochen ist das eingetreten was uns Carola prophezeit hat:

Luigi verändert sich.

Am Wochenende ist mir der Satz rausgerutscht „In Dich ist wohl Roki reingesprungen…“

Damit war der „späte“Roki gemeint, der Entspanntheit für sich entdeckte und bei uns bleiben wollte… 

Na klar, Frau Chen macht ganz, ganz viel mit ihm und legt z.B. im Haus und Garten jeden Tag leckere Käsespuren, aber nicht mehr so leicht wie früher. Und Kommandos ohne Antwort haben schnell eine Konsequenz für ihn, ohne dabei zu bestrafen, sondern das gewollte Handeln zu belohnen. Die Runden sind jetzt kleiner geworden und auch langsamer/bewusster. Und es geht munter weiter.

Cool ist, das der Luigi abends von sich aus in Rokis Schlafschale steigt und länger bei uns bleibt als draußen auf den kühlen Fließen. Und selbst Kuscheln ist jetzt eine Option die regelmäßig eingefordert wird.

Gerade bauen wir nochmal „schnell“ ein Gartenhaus und Luigi liegt bei uns, sucht die Nähe und verzichtet auf das Anstarren der Straße und deren Benutzer…

Noch Augenscheinlicher ist die Bestechlichkeit, früher undenkbar, heute ein Mittel für uns zu Belohnen. Beim Grillen ist er meistens nicht weiter als 5m weit weg, obwohl er nie gewürztes Fleisch von uns bekommt – stattdessen Käsewürfel oder „aufgepeppte“ Hundekekse.

Und noch eine Prophezeihung hat sich erfüllt: Mir werden die Augen viel schneller wässrig, wenn mich jemand auf Roki anspricht… Aber alles hat seine Zeit.

Viele Grüße von

Luigi, Beule und den Leinenhalter

 

Bettini

Neues an der Zottelfront

So langsam zieht hier der Luigi auf Rokis Plätze ein. Ganz schleichend. Plötzlich benutzt er das Roki Bett. Liegt auf den Roki plätzen und wird anhänglicher. Naja, da er den alten Herren ja förmlich umgerannt hat, haben wir immer auf Abstand geachtet. Zumindest war es im letzten halben Jahr so. Vorher hat Roki immer noch Ansagen gemacht.Nun sucht auch er mehr Nähe.

Roki hatte ja 2xtgl. Futter, weil er es besser vertragen hat. Mit Luigi haben wir es genauso gehalten. Luigi ist seit Anfang an ein schlechter Futterer. Nun in der Hitze ist es noch schlimmer geworden. Also hat Frauchen kurzer Hand überlegt, nur noch abends  Futter bereitzustellen. Siehe da…plötzlich ist auch ein Luigi mal mit Futter zu motivieren. Endlich kann man mal mit dem Kleinen etwas üben und Futter zur Belohnung einsetzen. Vorher unmöglich. Hat ihn nicht interessiert.

2-WP_20150602_18_02_19_Pro

Wenn er denn endlich mal von seinen 32 kg hoch kommt, wäre ja nicht schlecht. Ein muss wenn Luigi futtert, Beule ist immer dabei!

1-IMG_4125

Beule schläft neuerdings in der Nacht immer bei Luigi. Das Vertrauen zwischen den beiden berührt uns. Aber auch sonst hat er manchmal abgefahrene Schlafplätze. Und Luigi kommt da nicht vorbei!

 5-IMG_4219

6-IMG_4221

Hier ist das letzte Bild der beiden Zottels. Wir haben es geliebt. Alle immer so friedlich zusammen zu sehen und durften immer Stolz sein das es mit Roki alles so möglich war.

3-WP_20150714_07_49_07_Pro

Dann hat uns das Wetter über Rokis Ruhestätte dies beschert. Ein besonderer Regenbogen für unseren besonderen Hund.

4-WP_20150729_19_44_30_Pro

Nun zieht langsam die Normalität ein. Wir sagen zwar immer noch unsere HUnde….sind noch nah am Wasser gebaut…schnell was von Luigi erzählen…so schnell geht es eben nicht.

Bis bald, dann erzählen wir von unseren neuen Freunden.

Der Luigi & Beule