Ein Gemeinsames Jahr mit Trixie

Heute schließt sich der Kreis der ersten 365 Tage mit Trixie. Es fühlt sich an wie gestern: Mit der Transportbox im Kofferraum ging es Richtung Bautzener Hochland. Es ging alles ganz schnell, denn Trixie ist zwar zurückhaltend, aber nicht auf Flucht eingestellt.

Begeistert war sie nicht, als sich die Transportbox öffnete… Nun aber, nach der ganz langsamen Eingewöhnung, ist aus ihr ein selbstbewusstes Kätzchen geworden. Sie schafft es dem Luigi in seine Schranken zu verweisen. Das Funkeln in ihren Augen kann er inzwischen gut deuten.

Geh‘ schon vorbei…

Es gibt aber auch Tage, da verliert Luigi die Beherrschung und rennt auf sie zu und fordert sie wild zum Spiel auf. Aber das kann sie wirklich, wirklich nicht leiden. Es gibt dann zwei bevorzugte Verhaltensweisen: Entweder Flucht – das passiert vielleicht zu 30% – oder (Schein-) Angriff – das passiert überwiegend.

Ja, ich bin auf der Hut…
Trau‘ Dich vorbei und lerne mich kennen!

Eine gute Verbindung ist extra Leckerlie, z.B. Schinken. Oder die Dunkelheit, da spielt Trixie ihre Stärken aus. Und neuerdings das Bett der Leinenhalter, denn Luigi hat seinen eigenen Liegebereich – er mag es nicht warm. Da liegt Trixie erhöht und ist entspannter bei großer Nähe.

Was ist jetzt mi dem Schinken?

Jetzt steht die Weihnachts-Deko und beide Fellnasen haben kein Problem damit, es bleibt alles stehen und nichts wird runter geschmissen.

Tagsüber kommt sie eher selten ins Wohnzimmer, am Abend schon. Sie ist auf jeden Fall eine flinke Spielerin und hat Spaß beim Rennen und „Pfoteln“…

Kaspern mit dem Tischtennisball

Wir hatten jetzt lange nichts mehr getextet – naja, unsere Enkel waren zu Besuch und da läuft so einiges am Tag anders :-). Wir haben gemeinsam viele Kekse gebacken und waren auch auf einem bekannten Weihnachtsmarkt. Auf jeden Fall ist es dann vom Lärmpegel für die zwei Fellnasen nicht mehr so einfach und da ist dann Rückzug angesagt.

Und noch mehr Plätzchen
Striezelmarkt in Dresden

Wir wünschen Euch auf jeden Fall „Frohe Weihnachten“ und besinnliche Stunden mit denen, die Euch wichtig sind.

Liebe Grüße von Trixie, dem Luigi und Bettina & Uwe