Tag 6

Meine Strippis meinen es einfach zu gut. Natürlich muß für den Kleinen erst mal das Geld rausgeworfen werden. Ein Briard ist ein Wasserfreund. Also wird für ihn ein Wasserbecken besorgt. Schon weil die Temperaturen wieder steigen.

Hier wird das Teil mal kurz untersucht.

Dann kommen die berühmten 5 Minuten in denen ein kleiner Hund durchdreht ….. vor lauter Freude sich nicht mehr einkriegt…..

das ganz fantastisch findet…………. ebend ein Wasserhund……… eindeutig

 

Hier kann man schon sehen was ein Luigi wieder denkt…. Frauchen denkt auch…. und bevor sie mit ihrem richtigen Gedanken fertig war……………. kam ein Platsch. Er hat mit Sicherheit nicht erwartet das es so tief ist. Frauchen hat ihre Schwimmmeisterprüfung sofort abgelegt und gerettet.  Der Piccolo Luigi hat seine ersten Schwimmübungen genommen.

Seepferdchen kann man noch nicht dazu sagen:???:

Hier ist er halb abgetrocknet….schon wieder zu Schandtaten bereit. Frauchen hat ein neues Handtuch geholt und ihn ganz abgetrocknet. Danach waren alle alle groggi. Der Roki vom Augenkino…Der Beule vom Lärm…. Der Luigi vom Bad. Hier liegen nun alle im komatösen Schlaf um die Erlebnisse zu verarbeiten.

Leider leider war niemand zur Stelle um das Frauchen zu Knipsen. Die sah aus. Dreckig, nass, so richtig vollgesaut. Sah aus als wenn sie auch Baden war.:razz:

Ihr habt das so gewollt!

Sagt der Herr Roki & Beule …die sich immer noch kaputt lachen

 

7 Gedanken zu „Tag 6“

  1. Aber nun muß der kleine Schortetalbub doch mindestens schon ” Piccolo-Aqua-Luigi ”
    heißen !
    Danke für die schönen Bilder und liebe Grüße von Mama Flamini und dem Rest der Schortetalbande !

  2. Soooo süße Fotos !! Aber wirklich schade, dass euer Frauchen nicht im Teich fotografiert wurde! Momo ist mit 5 Monaten auch mal (im Winter) in einen Teich gesprungen. Sie ist seitdem wasserscheu, aber sie ist ja auch kein Briardle…
    Weiterhin freut sich auf eure Berichte
    die Isi

  3. Hahaha, das mit dem Teich hat Emil hier auch gemacht! Seitdem schwimmt er nicht mehr. 😛
    Ist schon interessant, wie problemlos alles bei euch funktioniert.
    Ach ja, zum Thema Futter: Emil mochte auch kein Trockenfutter und hatte ewig Blähungen und Breikot. Erst seitdem er kein getreidelastiges Futter mehr bekommt, hat das alles aufgehört. Emil mag Yomis und Wolfsblut dark forest.
    LG Birgit

  4. Ha, jetzt wisst ihr was es heißt ein kleines Briardschweinchen zu haben 😀
    Man ist immer dreckig und schöne Klamotten gehören der Vergangenheit an. Aber es lohnt sich, sagt das größte Dreckschwein aller Zeiten. 😉
    Viel Spaß weiterhin mit dem süßen Zwerg.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

    Liebes WUUUH
    Sally

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere