Ein anstrengender Tag..

..für Frauchen, eigentlich ist das ja jeden Tag der Fall, aber heute: Stress als Hochkonzentrat. Privat, Dienstlich, Tierisch… Und ich armer Roki (OK, arm ist untertrieben) “musste” zewi mal Gassi VOR dem abendlichen Fresserchen ERTRAGEN. Erst mit Frauchen, die war auf 180, äh 280 und dann kommt Herrchen, viel zu spät und nötigt mich zur nächsten Runde weil er  nicht weiß, dass ich schon gelaufen bin.. Dabei hätte er an der am hängenden Zunge sehen können was los ist..

Und dann endlich: es fing wieder an zu regnen :???: …tolle Wurst ! Ja und dann kam Anton, mein “Spezi” und wir haben erst mal das Viertel zusammengebrüllt :grin: Nachdem wir 3m Abstand voneinander hatten, ja da ! Da haben wir uns hingesetzt und unseren Herrchen gelauscht. Und die wollen uns ohne Leine auf die Wiese schicken… Frauchen wird sicher “begeistert” sein.

Und der blö…, äh liebe, neiu nervige Kater fliegt regelmäßig um 4:30 Uhr aus dem Zimmer, weil er wie eine Schallplatte “Miau” macht – nur dass sie Schallplatte einen Sprung hat und das “Konzert” ständig wiederholt.

Ach… und trotzdem haben wir gemeinsam die Eispackung ausgeleckt und kuscheln alle wieder :oops:

3 Gedanken zu „Ein anstrengender Tag..“

  1. Zwei mal hintereinander raus müssen – das ist schon eine tierische Belästigung. Und dann auch noch schnell, was? 👿

    DU hast vielleicht Sorgen. Ich bin hier seit Montag völlig abgeschrieben. Kaum dass sie mich beachtet, weil sie keine Zeit hat. Und lange Spaziergänge? Was ist das? Sie sagt, das würde ab übermorgen alles nachgeholt. Übermorgen scheint was irre gutes zu passieren. Ich bin wirklich gespannt, ob ich das aushalten kann, was dann kommt.

    Gute Nacht!
    Dein Freund BamBam

  2. Jaja, erst brüllen und dann sitzen und lauschen – das kenn ich. Wenn die Herrchen sich vertragen dann sind wir meistens so lieb und tun es auch. Manchmal ist es auch nur anstandshalber 😉

    WuffWedel,
    Dixie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere