Zu Besuch bei Charli

Luigi, der kleine Nervsack, geht ja auch manchmal mit auf Arbeit zu Frauchen. An so einem Tag dachte sich Frauchen, danach gleich die Schwester zu besuchen. Da wohnt auch Charli. Hier ist er noch klein.

 

Der Charli hat keine schlechten Erfahrungen mit Luigi gemacht und blieb mitten in der Tür sitzen. Ne hier geht es nicht vorbei. Luigi war natürlich auch wieder aufgeregt. Mußte an der Leine bleiben zu besseren Kontrolle. Irgendwann hat er sich dann zu Frauchens Füße gelegt und war ruhig. Schwesterntratsch und Klatsch und plötzlich die Frage: „Was kaut eigentlich Luigi?“

Ach, der kaut machmal seine Nägel ab. Alles gut. Dann denkt Frauchen:“ Wieso steht Luigi eigentlich so weit vorn am Tisch?

So kamen wir in den Fressnapf und zu neuen Leinen….

Frauchen,Frauchen…..ohweia, nicht genug aufgespasst.

der Roki

6 Gedanken zu „Zu Besuch bei Charli“

  1. Hallo Roki,
    das hat die Emma ein paar Mal geschafft. Hi, hii das war ja dann ein vorfristiges Weihnachten.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  2. Luici hat eine ganz schöne Unordnung hinterlassen .

    MeinFrauchen hat noch vier Teile unter dem

    Tisch gefunden ! Euer Charli

  3. Das ist ja ganze arbeit. Aber sich ab und an was neues zu gönnen soll ja gut tun 😉

    Schaut doch mal bei uns rein, bei uns gibts grad auch was fürs Frauchen zu gewinnen.
    lg becki und joy

  4. Hi Roki,

    *kicher* nicht schlecht, der Kleene… ganz unauffällig tun und zack! Bescherung :mrgreen: Schätze, Euer Fraule wird demnächst doch eher mal gucken, was er denn da kaut…

    LG und Wuff, der Nero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere