Zaunsicher?

Ich weiß nicht wann oder was passiert ist.

Wenn Spezi Anton ( junger Retriver) vorbei kommt, ist kein Grashalm mehr sicher, Frauchen hat Angt das der Zaun nicht hält. Zum Teil sind schon Lebensbäume davorgepflanzt, zur Sicherheit der Hunde auf der Strasse.

Jetzt haben wir den zweiten Sommer mit Roki. Früher hast Du mit Schleppleine im Garten gelegen.

Es läuft Trixi (Mädchen), ein Yorki(Mann), Anton ( Mann), und noch viel ander Hunde vorbei.

Manchmal hebst du nur noch den Kopf und registrierst, das da ein Hund vorbei läuft. Wenn wir am Zaun stehen… geht Frauchen einfach weg und im Weggehen ruft Frauchen Roki, komm. Freundliche Bestätigung wenn Roki Frauchen anschaut.

War das wirklich so einfach?

Irgendwo hat sie  mal gelesen einfach nicht hinschauen und „Interesse“ am anderen Hund zeigen. Interesse in Form von: Oh Gott, ein Hund, Roki benimmt sich gleich wieder daneben.

Kein Gekläff und wildes  herumspringen mehr? Das beobachtet Frauchen jetzt intensiv.

Soll das wirklich soo einfach sein?

1. Hundeschule bei Lani 2

Etwas habe ich ja noch nicht mittgeteilt. Frauchen hat an diesem Tag einen Hund kennengelernt, dessen Namen sie noch nie gehört hat.

Tibetanischer Do Khyi.

Ein Gigant unter den Hunden, eine Seele vom Gemüt. In der Beschreibung seiner Rasse steht, er schreckt vorm Wolf nicht zurück.

Hier läuft er neben dem Labrador Battler.

Bob & Battler

Mich konnte er gut leiden. Diese große Nase von Bob!

img_06021

Huch, komm blos nicht zu nah…

Roki, kleiner Angsthase

 

Jetzt will er auch noch spielen…

Spielaufforderung

 

Frauchen findet es Klasse das ich mal nicht das große Maul habe. Hallo Frauchen …Bob sein’s ist viel größer… siehst du’s nicht ? :roll:

Bah, ich bin schon viiieeel lieber als vor einem Jahr, vergiß das nicht!

Roki, Frauchens verlangen immer viel mehr,  nicht blos mehr, können nie zufrieden sein.