Herbstzauber

ist total eklig. Heute morgen bin ich zum vorerst letzten mal um 5.00 Uhr aus dem Haus. Was passiert gleich als erstes? Frauchen hat mitten im Gesicht ein riesiges Spinnennetz, schön klebrig. Im Dunkeln ist nix zu sehen. Buahhh. Nach dem Fluch, der eh alle Menschen aus dem Schlaf gerissen hat, schnell alle Sachen abgestreift mit der Hand. Blos keine Spinne mit ins Auto schleppen.

Im Auto dann die unaufhörlichen Gedanken. Ist die Spinne noch im Garten oder krabbelt sie schon irgendwo RAUF!

Es juckt der Kopf, die Arme, der Hals… einfach alles. Aufgeregt schaut Frauchen zu den Seitenscheiben ob da nicht etwa das Monster versucht … die Spinne wird immer größer in Frauchens Phantasie….

Endlich auf Arbeit wird alles untersucht. Nein keine Spinne da. Nur Frauen die verstehen wie Herbstzauber mit acht Beinen auf Frauen wirkt. Nämlich wie ein Gesicht das in die Zitrone gebissen hat.

Und das Ende der Geschichte ist. Frauchen hat nur das untere halbe Spinnennetz zerrissen, den Rest hat Herrchen im dunkeln abbekommen. Mit Spinne! Da er mein Frauchen kennt, hat er alle eingesammelt und an einem friedlichen Ort wieder ausgesetzt.

Eine ist noch da. Isch beobachte Disch!

img_2102

So sieht unser morgendlicher Herbstzauber aus.

der Roki

Ein Gedanke zu „Herbstzauber“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere