Der “Andere”

Das ist Anton. Mein “Freund”. Also – er könnte es werden, wenn die beteiligten Leinenhalter einfach mal loslassen könnten und wir die Möglichkeit hätten uns auseinander zu setzen. Naja, so bleibt es beim Status Quo: Anton reißt sein Herrchen fast um, weil der reife Herr mit den 50kg Jugend am Ende der Leine mehr als herausgefordert ist.

 

 

 
Und auf der anderen Seite/Leine bin ich, der ihm gleich sagt wo der Hammer hängt. Verbal und manchmal auch mit einem “aufbauen” versuchen Frauchen/Herrchen der Lage eine weniger aggressive Note zu geben.

 

 

Ja, es ist schon schade – mit der Körpersprache ist halt kein Blumentopf zu gewinnen – leider !

Ein trauriger Herr Roki

8 Gedanken zu „Der “Andere”“

  1. Hey, solche “Freunde” haben wir hier auch, fast nur solche 🙁 Und da es meistens an der Einstellung ihrer Leinenhalter liegt, wären die Begegnungen ohne Leine auch nicht besser.
    Also gehen wir aus dem Weg 🙂 Labbis und Goldies sowieso 👿

    WuffWedel,
    Dixie

  2. Wenn man sich erst eine Zeit lang angegiftet hat, dann wirds auch ohne Leine nix. Ich mag auch nicht jeden Hund und suche mir meine Freunde sehr gut aus. Großkotzige Labbis gehören definitiv nicht dazu. 😎
    Wuff
    Emil

  3. Hmmm. Und wenn es nicht klappt – Leinenlos? Und ihr euch ordentlich rauft? Vielleicht sogar eine Feindschaft entsteht?
    Dann kann der ältere Herr seinen Hund das nächste Mal vielleicht nicht mehr halten und dann habt ihr noch mehr “Freude” an den Nachbarn.

  4. Hallo Roki –

    schlag doch den Leinenhaltern vor, dass sie sich mal ohne die Fellnasen treffen, da können sie dann absprechen, wo man sich mal auf neutralem Gelände begegnen kann und wie man am besten in entgegengesetzte Richtungen geht, wenn es auf Anhieb mit euch Jungs nicht so klappt…..
    der ältere Herr wird es einfach nicht besser wissen, hat seinen Labbi aber genauso gern, wie dich deine Menschen haben – das ist doch schon mal ne gemeinsame Ebene…..

    sei geduldig – Pfotengruesse – Deria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere