Neeee, langweilig ist uns nicht!

Frauchen kommt Heim und dann überlegen wir, wo es heute hin geht. DJ hat ja schon gesagt, alles scharfkantig beim Laufen… das ewige Eis! Also  ab ins Auto 4 min. gefahren und da ist schon eine meiner Lieblingstrecken im Wald. Nachdem ich mich ausgetobt habe, alle  Hasenspuren und Rehwege untersucht habe, ging es ab ins Auto ….und eigentlich nach Hause….

Eisglatt wie es dort war….Räder durchgedreht…. hat Frauchen versucht zu „schauckeln“ mit dem Auto. Also ich fands Lustig.

Frauchen nicht… Ich darf es ja nicht sagen, Handy lag auf Arbeit!

Hilfe in Form von Herrchen….nix zu machen. Der Förster war auch schon nach Hause gegangen. In der Nähe ist ein Haus. Klingeling….keiner da.

Also Badehandtuch ausgepackt( Ja sowas ist im Winter im Auto!) ….unter verschiedene Reifen gelegt…. nix….rutsch,rutsch.

Mit dem Eiskratzer versucht die Räder freizulegen… ja das geht. Kurze Überlegung, Laufen…mit Roki… da sind wir gut ne dreiviertel Stunde unterwegs. Was bleibt übrig?

Dann endlich kam ein Auto derjenigen, die dort wohnen. Mit Splitt und und Hilfsbereitschaft hab ich allen einen roten Kopf vom schieben verpasst und sie mir die langersehnte Fahrt in Richtung Heimat.

Blaubär hat gemeckert: Das kann nur Hein Blöd passieren!

Stimmt Blaubär…der wär nie nach Hause gekommen.

Aber Frauchen und ein Roki schaffen das.

Neee, langweilig ist uns nicht. Der Spass hat eine Stunde gedauert.

7 Gedanken zu „Neeee, langweilig ist uns nicht!“

  1. Hi Roki,
    hört sich wirklich lustig an. 🙂
    Toll das Ihr nette Menschen getroffen habt, die Euch dann aus der Patsche geholfen haben.

    Wir hatten mal ein tolles Erlebnis, als nämlich mein Pappi, klug wie er ist, den Schlüssel vom Auto im Kofferraum liegen ließ und einfach die Klappe zugeschmißen hat.
    Es war saukalt und keine Hilfe in Sicht, übrigens Handy lag auch zu Hause.
    Ich habe mich köstlich amüsiert über soviel Blödheit. 😆

    Liebes WUUH
    Sally

  2. Ha…. nochn Tip !!!
    Immer einen Klappspaten und ne Rolle Klopapier dabei zu haben kann Leben retten. 🙂

    ( muss ja nicht behäkelt sein und auf der Ablage liegen die Rolle )

    LG Silvie ( einen Teufel werd ich tun 😉 )

  3. Szene bei Pako’s
    …..dann ruf ich mal schnell Silvie an.
    Wo klingelt es ? Na ?
    RICHTIG Zuhause !!!! In irgendeiner Jackentasche :mrgreen:
    Frauchens Spruch dazu….“ soooo wichtig bin ich nicht, dass ich immer und überall erreichbar sein muss.“
    Aber… SIE will sich bessern 🙄

    Und: glaub mir Bettini, bei solch Aktionen lernt man die nettesten Leute kennen :mrgreen: :mrgreen:

    Silvie ( wo ist mein Handy ? )
    Indi ( SIE lernt es nie 🙄 )

  4. 😉 Jaja, die Frauchens :mrgreen:
    Aber mal ganz ehrlich, mein Frauchen hat auch keinerlei ‚Rettungsset‘ an Bord – nix! Und mit dem Handy….. ist immer leer, wenn sie es brauchen könnte. Also, alles wie bei dir :mrgreen: :mrgreen:
    Du hast sie aber bestimmt getröstet, gell!!!
    Knuffelchen und WauWau Joy

  5. Hi Roki,
    Ende gut alles gut, da hätte BlauBär sich ja seinen Kommentar 😈 …..
    Toll, dass du Frauchen so geholfen hast!
    Übrigens hat mein Frauchen immer eine Tüte Streusand im Auto, im Moment sogar noch eine Kehrschaufel. Da passt nämlich mein Herrchen auf, dass sie das im Auto hat. Aber Handyvergesser ist er ❗
    Liebes Wuffi Isi, die den Vorschlag von DJ auch gut findet 😐

  6. Hi Roki,

    was sagt uns das? Handy um den Hals hängen und hoffen, dass Herrchen dann auch Zeit hat und nicht nur lacht 😉

    Frauchen hat letzt einen Bericht im Fernsehen gesehen, da war so eine Tante, die hat immer ne Tüte Salz im Auto – vielleicht ne Kiste Salz gegen Handtuch austauschen?

    Liebe Grüße
    DJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere